Grünabfall am Friedhof

Bei der letzten Leerung unseres Grünabfallcontainers mussten wir leider feststellen, dass nicht nur Grünabfall dort hinein geworfen wurde.

Das Sortieren und Trennen des Mülls hat uns mehr als 150 € gekostet.

Ich appelliere an alle in den Container nur Grünabfälle zu entsorgen, um die Friedhofsgebühren nicht unnötig zu belasten. Wir sind doch alle Erwachsene Menschen, die in der Lage sein müssten den Müll ordentlich zu trennen. Sollte jemand gesehen werden, der mutwillig den Container falsch befüllt, wird dieser zur Rechenschaft und den anfallenden Kosten herangezogen.

Was darf – was darf nicht

Beispiele für zugelassene Abfälle

Zu den kompostierbaren Grünabfällen zählen Garten- und Parkabfälle, Baum-, Strauch- und Rasenschnitt, Friedhofsabfälle, Straßenbegleitgrün und Laub.

  • Garten- und Parkabfälle
  • Garten- und Parkabfälle
  • Laub
  • Ast- und Strauchschnitt
  • Äste mit einem Durchmesser von maximal  15 cm
  • Friedhofsabfälle frei von nicht kompostierbaren Bestandteilen
  • Rasenschnitt
  • kleinere Mengen überlagerte Stroh und Heureste

Beispiele für ausgeschlossene Abfälle

  • Obst und Gemüseabfälle
  • Speisereste aus der Nahrungsmittelzubereitung
  • Wurzelstöcke mit einem Durchmesser größer als 15 cm
  • Baumstämme, Baumstümpfe
  • Abfälle aus Tierhaltung
  • Grünabfälle die durch Störstoffe wie z.B. Kunststoff oder Metall verunreinigt sind

Ähnliche Beiträge...