Weihnachten 2017

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

wieder ist ein Jahr mit vielen Ereignissen vergangen. Kaum ist Weihnachten vorbei, ist schon wieder Weihnachten. Eine Zeit, um kurz zurück zu schauen und an dieser Stelle Danke zu sagen.

Danke an alle, die im letzten Jahr die Gemeinde und das Gemeinwohl unterstützt haben und dies hoffentlich auch im nächsten Jahr tun werden.

Jetzt an Weihnachten ist es Zeit inne zuhalten und sich neu zu besinnen. Viele Fragen werden in der nächsten Zeit auf uns zukommen und Lösungen verlangen. Hoffentlich haben wir die richtigen Antworten. Mit einem Gedicht von Peter Rossegger wünsche ich frohe Weihnachten.

Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit;
ein bisschen mehr Güte und weniger Neid;
ein bisschen mehr Wahrheit immerdar
und viel mehr Hilfe bei jeder Gefahr.

Ein bisschen mehr Wir und weniger Ich;
ein bisschen mehr Kraft, nicht so zimperlich.
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass;
ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre doch was!

Statt immer nur Unrast ein bisschen mehr Ruh’;
statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du.
Statt Angst und Hemmung, ein bisschen mehr Mut
und Kraft zum Handeln, das wäre gut.

Kein Trübsal und Dunkel, ein bisschen mehr Licht;
kein quälend Verlangen, ein froher Verzicht-
und viel, viel mehr Blumen während des Lebens,
denn auf dem Grabe sind sie vergebens.

Für das neue Jahr 2018 wünsche ich allen Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

Ihr
Hans Josef Weber, Ortsbürgermeister

Ähnliche Beiträge...