top of page

Vier Jahre Gemeinderat Hönningen, davon 2 Jahre für den Wiederaufbau

Seit dem 15. August 2019 ist der derzeitige Gemeinderat von Hönningen im Amt. Bei Amtsantritt hat wohl niemand gedacht, welche Aufgaben auf ein ehrenamtliches Gremium kommen könnte. In der Regel beschäftigt sich der Gemeinderat mit dem Erhalt und der Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung in der Ortsgemeinde.

So stand zu Beginn der Amtszeit der Neubau des Mehrgenerationenspielplatzes, die Planung des Neubaus des Sportplatzes sowie die Erweiterung des Bebauungsgebietes obere Kapellenstraße im Fokus. Mit dem 14. Juli 2021 haben sich die Aufgaben schlagartig verändert. Nach der verheerenden Flutnacht und der daraus resultierenden Zerstörung, stand der Gemeinderat vor riesigen Aufgaben, die bis zu dem heutigen Tag anhalten.

Insgesamt fanden bisher 17 Sitzungen des Bauausschusses und 36 Sitzungen des Gemeinderates statt. Überörtlich gab es 62 Sitzungen der Ortsbürgermeister aus der Verbandsgemeinde Altenahr. Dazu kamen eine Vielzahl von Abstimmungsgesprächen, Baustellenterminen usw. Für ein ehrenamtliche Gremium war dies nur zu bewältigen, weil sich Frauen und Männer bereit erklärt haben, diese Aufgabe zu übernehmen.


Dafür herzlichen Dank – Der Dank ist die stärkste Form der Bitte (Augustinus).


Im kommenden Jahr findet am 09. Juni 2024 die nächste Kommunalwahl statt. Es werden wieder Frauen und Männer gesucht, die bereit sind diese Aufgabe zu übernehmen. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei den Mitgliedern des Gemeinderates Hönningen für die bisher geleistete Arbeit bedanken. Auch wenn es nicht immer einfach war; es läuft auch nicht immer alles richtig und rund, denke ich, wurde schon vieles geleistet.


Wir befinden uns auf der Zielgeraden und hoffen bis zum Jahre 2025 alle Infrastrukturmaßnahmen in der Ortsgemeinde Hönningen geschafft zu haben.


Jürgen Schwarzmann, Ortsbürgermeister



Comentários


bottom of page